Schlagwort-Archive: USA

THE TRAVELERS – Welcome Madeleine!

THE TRAVELERS - Madeleine

THE TRAVELERS – Madeleine

About Madeleine – die sportliche Weltreisende (September 2014 – April 2015)

Welche Länder hast du bisher bereist?
Ägypten
Australien (5 Wo.)
Burma
Costa Rica
England
Fidschi
Finnland
Frankreich
Gibraltar
Holland
Indonesien – Bali (2 Mo.)
Irland (Republik)
Israel
Italien
Kenia
Luxemburg
Malaysia
Malta
Marokko
Oman
Österreich
Palästina
Peru
Philippinen
Portugal
Schottland
Schweden
Schweiz (2 Mo.)
Senegal
Singapur (2 Mo.)
Spanien
Sri Lanka
Südafrika (2 Mo.)
Tansania + Sansibar
Thailand
Tschechien
Tunesien
Türkei
Ungarn
USA + Hawaii
Vietnam
Zypern

Mit 42 bereisten Ländern ist Madeleine nun also gerade die Spitzenreiterin unter den Travelern. Auf ihrer Weltreise 2014/2015 hat sie viele tolle Erlebnisse gesammelt und aktuellste Reise- und Hoteltipps für GOOD TIMES TRAVEL mitgebracht.

AFRIKA - SAFARI - TANSANIA & KENIA

AFRIKA – SAFARI – TANSANIA & KENIA

Wie hast du denn diese Länder bereist?
Ganz unterschiedlich. Früher viel mit der Familie, was meistens mehr Komfort bedeutete. Später oft mit Freunden oder auch allein. Gerade allein genieße ich die Spontaneität und Flexibilität, die man hat, wenn man auf niemanden Rücksicht nehmen muss.

Welches war deine Lieblingsunterkunft und warum?
Mit unter am tollsten war das Beach House auf Fiji. Man denkt bei Fiji ja immer an diese 5-Sterne-Honeymoon-Luxus-Resorts. Wider Erwarten fand ich für GOOD TIMES TRAVEL das relativ preiswerte Beachhouse – „Low cost luxury on the beach“. Mit dem Charme, den freundlichen Locals, dem tollen Essen und den perfekten Wellen vor der Haustür war es eine der tollsten Unterkünfte, die ich je besucht habe. Gerade als Alleinreisende traf ich dort sofort sympathische Gleichgesinnte und fühlte mich durch die Herzlichkeit des Beach House Personals super aufgehoben. Das Surfguiding per Boot raus zu den menschenleeren Spots hat dem Ganzen noch die Krone aufgesetzt.

BEACHHOUSE - FIJI

BEACHHOUSE – FIJI

BEACHHOUSE - FIJI

BEACHHOUSE – FIJI

Was liebst du denn besonders beim Reisen?
Als ich viel allein unterwegs war, habe ich es geliebt ständig neue Leute kennenzulernen. Man lernt dabei unheimlich viel auch über sich selbst und oft entstehen spontan die tollsten Gespräche. Mich interessieren andere Kulturen und fremde Lebensstile, in die man oft erst so richtig eintaucht, wenn man länger an einem Ort ist. Natürlich dürfen aber Natur und Wildlife auch nicht zu kurz kommen.

Was darf auf keinen Fall in deinem Reisegepäck fehlen?
Laufschuhe! Ich mag es – egal wo ich bin – die Möglichkeit zu haben, Joggen zu gehen. Sei es am Strand oder in der Stadt, man entdeckt noch mal ganz neue Ecken und tut sich selbst gleichzeitig was Gutes.

Was war dein schönstes Erlebnis?
Es ist schwer, nur ein Erlebnis als das schönste zu definieren.
– Die Safari, die wir 2009 durch Kenia und Tansania gemacht haben. Die Szenen, die sich dort beim „Game viewing“ abgespielt haben, waren einfach einmalig. Ich werde nie vergessen, wie diese schnuckeligen Löwenbabys an dem soeben erlegten Gnu herumgenagt haben. Ein brutales und gleichzeitig wahnsinnig eindrucksvolles Naturschauspiel.

– Meine Zeit, die ich 2009 während eines 4-wöchigen Praktikums in Kapstadt hatte. Diese Stadt hat es mir einfach angetan und ich bin seither jedes Jahr wieder unten gewesen. Kapstadt bringt einfach so viel auf einen Nenner: Tolle Menschen, tolle Natur, viele kulturelle Angebote.

Game Drive - Afrika - Tansania - Kenia

AFRIKA – Safari – Tansania & Kenia

INDONESIEN - Lombok - Surfing

INDONESIEN – Lombok – Surfing

AFRIKA - Südafrika - Kapstadt

AFRIKA -Südafrika – Kapstadt

Ihr möchtet gerne noch weitere Informationen von unseren TRAVELERN oder vielleicht eine Reise in eines der Länder buchen? Wir haben noch viele weitere Tipps für euch:
– die schönsten Unterkünfte wie z.B. kleine, charmante Boutiquehotels, Baumhäuser, Dschungellodges, Safarilodges, versteckte Strandhütten, romantische Hideaways…..
– Orte/Strände/Sehenswürdigkeiten die man unbedingt besucht haben sollte und die nicht jeder bereits kennt.

Gerne helfen wir euch bei der Planung eurer Fernreise und geben Tipps was ihr unbedingt dabei beachten solltet oder was im Reisegepäck nicht fehlen darf.
Reiseexpertin&Bookerin Stephanie bucht und koordiniert euch dann all eure Reiseleistungen (Flüge, Hotels, Unterkünfte in Nationalparks,…) dazu. So müsst ihr euch um nichts kümmern und könnt von Anfang an die Vorfreude geniessen.

Wir freuen uns auf eure Anfragen:
info@goodtimestravel.de

GOOD TIMES @ ROUTE 66 – Monument Valley – Antelope Canyon – Bryce Canyon

„Will you get hip of this kindly tip
and go take that California trip
and get your kicks on Route 66
well get your kicks on Route 66
yea get your kicks on Route 66“
-THE ROLLING STONES – ROUTE 66-

Ganz früh morgens haben wir unser Mietauto für die Strecke von LOS ANGELES über die Route 66 – Monument Valley – Lake Powell – Antelope Canyon – Horseshoe Bend – Bryce Canyon – Zion NP bis LAS VEGAS abgeholt.

Die Etappe für diesen Tag: Los Angeles –> Flagstaff (ca 8h)

Wir haben uns gleich in unseren fast 300PS starken Chevrolet gesetzt und haben Gas gegeben, denn wir wussten ja, dass eine lange Fahrt vor uns lag. Da man ja unterwegs doch das ein oder andere Mal anhält, kann man sich ganz schön schnell mit der Zeit verschätzen.
Der Chevrolet Tahoe war perfekt für uns – wir waren zu dritt – mit 3 großen Koffern – 2 Kanistern Wasser + 1 Kanister Benzin und konnten trotzdem problemlos unser Gepäck im Kofferraum verstauen. Über den Kanister Benzin waren wir kurz vor Las Vegas noch sehr froh – wäre uns doch fast das Benzin ausgegangen, denn es war tatsächlich weit uns breit keine Tankstelle zu finden.

Bei Kingman sind wir von der Interstate I-40 heruntergefahren und auf den historischen Teil der Route 66 abgebogen. Schon gleich wurde man in das WESTERN & COWBOY FEELING versetzt. Überall sieht man die bekannten Straßenschilder sowie Häuser der 50er Jahre und jede Menge Oldtimer.
Here we are, on Route 66!

Ehrlich gesagt waren wir ganz froh, dass wir uns für den Teil der Route 66 von Kingman bis Seligmann entschieden haben, da man nur ab und zu kleinere Orte passiert, die sich nur noch durch verlassene Häuser und Wohnmobile bemerkbar machen und gelegentlich an alten Road-Klassikern vorbei kommt – sonst war die Strecke eher langweilig.

Am nächsten Tag freuten wir uns auf das Monument Valley – was vielen aus der Marlboro Werbung bekannt ist:
Ein paar Cowboys auf rassigen Pferden, Lassos – deren Gebrauch den Männern ebenso vertraut war wie anderen das Binden einer Krawatte, und dazu eine Zigarette zwischen den Lippen – denn um die geht es. Die Botschaft ist klar: Kraft, Männlichkeit und ein unabhängiger Lebensstil, Freiheit und Abenteuer, und um all das zu unterstreichen eine Landschaft, die dazu passte, als wäre sie speziell dafür erschaffen – das Monument Valley.
Und so war es auch – mit unserem SUV fuhren wir quasi „Ralley“ durch das Monument Valley. Man kann auch eine begleitete Tour buchen – wir waren jedoch ganz froh, in einem geschlossenen Auto zu sitzen – da die Leute in den offenen Jeeps alle ziemlich rot im Gesicht geworden sind – von dem aufgewirbelten Staub.

Das Monument Valley – eines unserer GOOD TIMES Highlights – und unsere Empfehlung: unbedingt mit den Cowboys auf dem Pferd durch das Monument Valley reiten und danach im Tipi Zelt übernachten – get the feeling!

GOOD TIMES @ Highway No 1 – California dreamin´

GOOD TIMES TRAVEL in Kalifornien.
Ein 14-tägiger Roadtrip durch Kalifornien? Und natürlich möchte man dabei ja so viel sehen und erleben wie nur möglich – aber trotzdem eine entspannte Reise erleben.
Wir haben es tatsächlich geschafft!
Pulsierende Metropolen, unfassbar schöne Natur, ein bißchen Strand und ein bißchen Adrenalin – einfach die perfekte Abwechslung!

Unser GOOD TIMES Highlight war ein Flug in den Grand Canyon und natürlich der Fallschirmsprung über Las Vegas – dieses Erlebnis werden wir nie vergessen und wir würden es sofort wieder tun – unbeschreiblich!

Unsere Stationen:
San Francisco, Highway No1, Los Angeles, Route 66, Monument Valley, Antelope Canyon, Lake Powell, Bryce Canyon Nationalpark, Zion Nationalpark, Grand Canyon, Las Vegas.

Und hier haben wir den ersten Teil unsere Reise (Highway No 1 von San Francisco bis Los Angeles) für euch erstmal in Bilder verpackt.

GOOD TIMES – Stephanie